ENTREPRENNEURSHIP

Ludic Philosophy GmbH & Co.KG, Berlin,
 07/2010 – 04/2011

Position: Co-Founder, Gesellschafterin, Co-Geschäftsführerin

Hauptaufgaben: GF, Finanzierung, PR, Firmenaufbau, Teamführung, Budgetverwaltung, Projektmanagement,

Transmediales Storytelling.

Mit dem kostenlosen Online Browsergame TwinKomplex ging es um die Hinterfragung von Realität und Fiktion. Als Spieler tauchte man in eine Welt irgendwo dazwischen ein. Die Grenzen zwischen Echtheit und Virtualität verschwammen in diesem anspruchsvollen Agentenspiel. Etwas in dieser Art gab es bisher nicht auf dem Online-Spiele Markt.

Das Konzept bei TwinKomplex ist vollkommen anders als gewohnt: Die komplette Geschichte ist geo-basiert, jede Sequenz spielt auf einer Google-Map und jede dieser Positionen dient als Basis der Kommunikation mit anderen Spielern. Die User können untereinander Informationen austauschen und der Clou ist die ständige Verbindung zur Wirklichkeit. Das Wissen, das aus der Bewegung im virtuellen Raum entsteht, wird mit der eigenen Lebenserfahrung verknüpft und im Laufe des Spieles eingesetzt. So spielt jeder Gamer eine andere Geschichte, auch wenn die Eckdaten immer wieder die gleichen sind. In TwinKomplex wirrd der Spieler ein Agent der DIA, der Decentral Intelligence Agency. Es gilt einen vermissten Agenten aufzufinden. Immer wieder werden Videosequenzen mit realen Schauspielern eingespielt. Mal sind es Agentenkollegen die zu einem sprechen, mal Zeugen, aber manchmal auch verdächtige Personen. Hier die richtige Entscheidung zu treffen, ist eine stets wiederkehrende Aufgabe. Beweise müssen unter Augenschein genommen, DNA-Analysen in Auftrag gegeben, gefundene Gegenstände analysiert und viele weitere Aufgaben erledigt werden. Ein Social Game der besonderen Art.

Comments are closed.

« »